Rhetorik Seminar in Hamburg – verbales und nonverbales Kommunikationstraining

überzeugend und souverän kommunizieren durch wertschätzende Gesprächsführung

Ihr Lernziel:

Sie möchten:bei Ihrer nächsten Firmenpräsentation durch brillantes Auftreten überzeugen?
Damit Sie bei Meetings und Konferenzen Ihr Gegenüber nicht mit Zahlen und Fakten ermüden, üben wir in diesem praktischen Training rhetorische Fertigkeiten für einen gelungenen geschäftlichen Austausch.

Die SprachenGalerie bietet in Hamburg ein intensives Rhetorikseminar:

Lernen Sie Wirksame Gesprächstechniken – angefangen von der Standortbestimmung und Gesprächsvorbereitung – über eine wertschätzende Gesprächsführung  rhetorisch zu überzeugen: kooperativ, authentisch und auf Augenhöhe mit Ihrem Geschäftspartner

Tag 1

Professionelle Rhetorik im Business Kontext:
Zielgruppe definieren
Einstiegsmöglichkeiten
Warum und Wie Small Talk einsetzen
Warum und Wie Story Telling einsetzen
Selbstsicher auftreten – die Einstellung zählt

Tag 2

Fragenkatalog für Zielgruppe erstellen
Paradigmenwechsel: Was wünscht meine Zielgruppe?

Wertschätzende Atmosphäre aufbauen
Rapport herstellen
beim Gegenüber bleiben – Körpersprache

Selbstzweifel ausschalten

Tag 3

Rhetorische Skills
Rhetorische Fragen einsetzen
Technische und komplexe Inhalte vereinfachen und visualisieren
Gesprächspausen als Kommunikationsmittel mit Fallbeispielen

Souveränes Auftreten durch Weglassen von Pausenfüllern
Video-Aufzeichnung Ihrer Firmenpräsentation: Vorher – Nachher

Tag 4

Reflektion und Optimierung Ihres Gesprächsstils
Feedback und praktische Tipps für ein Wirksames Auftreten
Bewusstwerden von Sprachmustern und deren Auswirkung auf das Gegenüber

detailorientiert und detailverliebt ?
Vergleiche ziehen statt Terminologie

Tag 5

Transfer von Einzelgesprächen zu großem Publikum

Exkurs: Firmenpräsentation während einer Videokonferenz

Schwierige Gesprächssituationen
Missverständnisse sofort ansprechen und klären
erprobte Gesprächstechniken für Gesprächs-Notfälle

Konflikte sofort erkennen und deeskalieren mit Fallbeispielen

Feedbackrunde

 

Haben Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen?*

15 + 3 =