Rückblick: 20 Jahre SprachenGalerie – in 5 Tagen Englisch lernen mit allen Sinnen

Unser Projekt: Vorbereitung auf den internationalen Tauchschein – für die Arbeitserlaubnis als Tauchlehrer auf den Philippinen zu arbeiten

Führungskräfte reisen für unseren Intensivkurs Englisch in 5 Tagen aus vielen Städten der D/A/CH-Region an. Viele von unseren Kursteilnehmern haben ein Thema gemeinsam: Tauchen – Scuba-Diving.
Wir haben im SprachenGalerie ein spannendes Projekt erhalten: Vorbereitung für den internationalen Tauchschein für unseren Teilnehmer aus der Schweiz. Und so haben wir den Kurs „Englisch in 5 Tagen für Tauchlehrer“ konzipiert.

Dieser Kurs hat zunächst in Berlin begonnen. Denn in Berlin gibt es zwei unterschiedliche Aquarien. Für den Aufbaukurs haben wir dann sogar das wunderschöne Aquarium in Lissabon besucht. Denn unser Motto: Lernen mit allen Sinnen – dafür unternehmen wir gerne Ausflüge zu den passenden Lernorten.

Hier ein paar Eindrücke unserer Ausflüge in die Unterwasserwelt.

Danach haben wir viele weitere  Englischlerner angesprochen, die sich unabhängig vom Thema Tauchen auf eine Urlaubsreise nach Florida oder eine Geschäftsreise nach Florida in der SprachenGalerie vorbereiten wollten.
Sei es, dass in Florida Immobilien erworben worden sind oder ein Familienausflug ansteht.

Seitdem haben diverse Profitaucher und Amateurtaucher einige Module zum Thema scuba diving belegt.

Wer sich von den fortgeschrittenen Englischlernern für das faszinierende Thema Haie interessiert, dem kann ich die folgende Seite empfehlen. Dort finden sich alle Statistiken rund um das Thema Haie. Auch wird deutlich, wie überzogen das Thema in den Medien dargestellt wird.

Natürlich besprechen wir in unseren Englisch- Modulen für Taucher nicht nur  Dramen, Risiken und andere Medienspektakel.

Auf Wunsch trainiert ein Hobbytaucher aus unserem Team den Fachwortschatz für Tiefseetaucher und Tauchlehrer, damit der theoretische Tauchlehrgang nicht nur verstanden, sondern auch selbst später auf Englisch erteilt werden kann.
Daneben zeigen wir die Abkürzung, um grammatische komplexe Themen zu verstehen und ohne größere Missverständnisse anzuwenden.

Wir legen großen Wert auf typische deutsch/englische Missverständnisse, die gerade in der Taucherwelt heikel werden könnten. Im SprachenGalerie-Team sind auch Englischtrainer im Einsatz, die das Hobby Tiefseetauchen aus erster Hand kennen und ausüben..

Ein Besuch in die Unterwasserwelt Berlins darf natürlich nicht fehlen und ist ein lehrreiches Eventlernerlebnis.

Sie können auch gern nach unseren anderen Crashkursen fragen oder uns ein neues Projekt vorschlagen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen